Über uns

Wir sind eine kleine, flexible Druckerei im Herzen der Josefstadt, nahe dem Theater in der Josefstadt. Die Qualifikation unserer MitarbeiterInnen und unsere technische Ausstattung ermöglichen die Produktion von vielfältigen Drucksorten in hoher Qualität innerhalb von kurzen Zeiträumen.

Gegründet wurde das Unternehmen in den 70er Jahren, damals übernahm Anton Riegelnik die Kopierstelle der Universität für Bodenkultur. Einige Jahre später erfolgte aus Platzgründen die Übersiedelung der Firma an ihren heutigen Standort. 1996 wurde die Betriebsstätte um 1000m2 erweitert, Investitionen in den Qualitätsdruck (Computer to Plate, 2-Farb+4-Farbdruckmaschine) und in die Buchbinderei sorgen für eine von Zulieferern beinahe unabhängige Abwicklung der Druckaufträge.

Juni 2008: Übernahme der Druckerei durch zwei langjährige Mitarbeiter. Franz Bognar (Jhg. 1958) und Norbert Geiger (Jhg. 1964) entschließen sich, ins kalte Wasser zu hüpfen (≠ Lemminge) und Herrn Anton Riegelnik, der in den Ruhestand treten will, die Firma abzukaufen.

Unsere Kernkompetenz liegt im Druck kleiner Auflagen (bis 2000 Stück) von Broschüren und Büchern (Stichwort "book on demand"), bei Foldern, Flugblättern gibt es nach oben keine Grenzen. Wir sind auch spezialisiert im Druck nicht bogengerechter Formate.

Zu unseren Kunden zählen Universitätsinstitute, Verlage, Vereine, NGO’s , natürlich auch Unternehmen aus der Privatwirtschaft uva.

Im Gegensatz zu Internet-Druckportalen werden Sie bei uns vor der Abwicklung Ihres Druckauftrages kompetent beraten, mit den Möglichkeiten und den wenigen Unmöglichkeiten vertraut gemacht. Obwohl unser umfangreiches Papierlager kaum einen Kundenwunsch offen lässt erweitert die Zusammenarbeit mit Österreichs Top-Papierlieferanten die Optionen natürlich enorm.
Wir verfügen über ausreichend Platz um Ihre Drucksorten bei Bedarf zu lagern.

Wer drucken lässt, hat etwas mitzuteilen. Ihre Message ist bei uns in guten Händen.

Norbert Geiger

Geschäftsführung

1964 in Klagenfurt geboren, aufgewachsen im Kärntner Gurktal. Mit 10 Jahren ab ins Internat nach Graz-Liebenau (Höhere Internatsschule des Bundes).  Matura 1982. Während verschiedener Teilstudien in Wien nicht gerade erfolgreiche Versuche als Cartoonist/Karikaturist, erster Kontakt zu Druckereien. Faszination für die Druckereibranche entwickelt sich durch den Besuch der "Graphischen" weiter und gipfelt 1992 in der Anstellung bei der Firma Anton Riegelnik.

Ziele nach der Firmenübernahme 2008: Umsetzung des oft von Firmen reklamierten Begriffes "CSR" (Corporate Social Responsability) in der Realität. Umsetzung von Maßnahmen zur weitestgehenden Reduktion chemischer Abfälle. Erfolg zu haben gehört natürlich auch zu unseren Zielen.